wie funktioniert ein Schnurtelefon?




Schnurtelefon

Ein Schnurtelefon ist ein Kinderspielzeug, das mit einfachsten Mitteln gebaut werden kann. Es besteht aus zwei geöffneten, leeren Konservendosen, die mit einer mehrere Meter langen Schnur verbunden sind. Die beiden Schnurenden werden jeweils durch ein zentrisches Loch im Boden der Dose geführt und mittels eines Knotens daran gehindert, wieder hinauszurutschen.

Der Schall, der in die Öffnung der einen Dose gelangt, wird bei gespannter Schur als longitudinale Welle auf die andere Dose übertragen und dort wieder hörbar. Der Schall kann symmetrisch und gleichzeitig in beide Richtungen übertragen werden. Die Dosen fungieren sowohl beim Sprechen als auch beim Hören als Resonator.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel http://de.wikipedia.org/wiki/Schnurtelefon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren . verfügbar, dort kann man den Artikel bearbeiten.

Das Schnurtelefon hat auch andere Namen:
Joghurt-Telefon, Dosen-Telefon, Dosentelefon


Diese Seite kommentieren
Was für den Künstler der Applaus oder die Buh-Rufe, für die Zeitung die Leserbriefe, ist für den Webmaster der Userkommentar.

Kommentar zu dieser Seite hinterlassen:
Name*
E-Mail* anzeigen? ja nein
Homepage anzeigen? ja nein
Veröffentlichen? veröffentlichen nur an Webmaster senden

*=Pflichtfeld

Hinweis:
Kommentare werden nur veröffentlicht, wenn eine gültige E-Mailadresse angegeben wurde.
Ob diese aber veröffentlicht wird, kann jeder User selbst festlegen.
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.

Bisherige Kommentare:



 
Links: