wie funktioniert die trinkende Ente?

Gibt es im deutsches-museum-shop.com

Tolle Geschenkidee:
GROSS
Jetzt eine exklusive trinkende Glas-Ente kaufen!
Die Große kostet 20,-*


mittlere Größe
Die mittlere 18,50*

Preise unverbindlich, Stand 2. 11.2006, aktueller Preis per Klick auf das Bild.
gefunden im E-Bay-Shop


Trinkvogel

Ein Trinkvogel ist ein physikalisches Spielzeug. Er ist in der Regel als Hohlkörper aus Glas konstruiert, bestehend aus einem Hals, der oben in einen Kopf mit Schnabel übergeht, und unten in einen (abgeschlossenen) Bauch hineinragt, welcher mit Flüssigkeit (meist Äther) gefüllt ist. Innerhalb der Ente befindet sich keine Luft, sondern nur der Äther als Flüssigkeit und als Gas. Die Ente liegt auf einem Gestell und kann um eine Drehachse oberhalb des Bauches nach vorne kippen. Kippt sie weit genug nach vorne, so ragt ihr Schnabel in ein vor ihr stehendes Wasserglas. Der Schwerpunkt liegt zunächst unter der Drehachse, so dass sich die Ente wieder aufrichtet. Das Wasser auf dem feuchten Schnabel verdunstet und entzieht dem Gas im Kopf Wärme, so dass dort der Äther kondensiert und der Druck sinkt. Gleichzeitig wird der Bauch auf Umgebungstemperatur aufgewärmt, so dass dort Äther verdunstet und sich der Druck erhöht. Die Flüssigkeitssäule im Hals steigt an, und mit ihr steigt der Schwerpunkt. Die Ente kippt nach vorne ins Wasserglas: Der Schnabel wird erneut befeuchtet und der Hals ragt nicht mehr in die Flüssigkeit. Deshalb steigt eine Gasblase vom Bauch in den Kopf, die Flüssigkeit im Hals und der Schwerpunkt sinken, die Ente richtet sich auf. Der Prozess beginnt von vorn.

Sorgt man für automatischen Wassernachschub, kann die Ente "ewig" nicken.


Die trinkende Ente ist scheinbar ein Perpetuum mobile zweiter Art, denn sie gewinnt ihre Antriebsenergie aus der Umgebungswärme und kann die durch Reibung verlorene Energie kompensieren. Sie erfüllt aber natürlich trotzdem den zweiten Hauptsatz der Thermodynamik: Die Entropie des Universums nimmt dadurch zu, dass das Wasser aus dem Glas verdunsten wird.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel http://de.wikipedia.org/wiki/Trinkvogel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren . verfügbar, dort kann man den Artikel bearbeiten.

Die trinkende Ente hat auch andere Namen:
trinkende Ente, trinkender Vogel, trinkender Storch, Tauchvogel, Suffi, Durstiger Suffi, Nickende Ente, Dipping Bird, Dipping Duck, Dippy Bird, Drinking Bird, Drinking Duck, Drinking Happy Bird, Dunking Bird, Happy Bird, Hydro-Thermal-Dynamical Duck, Insatiable Birdie


Diese Seite kommentieren
Was für den Künstler der Applaus oder die Buh-Rufe, für die Zeitung die Leserbriefe, ist für den Webmaster der Userkommentar.

Kommentar zu dieser Seite hinterlassen:
Name*
E-Mail* anzeigen? ja nein
Homepage anzeigen? ja nein
Veröffentlichen? veröffentlichen nur an Webmaster senden

*=Pflichtfeld

Hinweis:
Kommentare werden nur veröffentlicht, wenn eine gültige E-Mailadresse angegeben wurde.
Ob diese aber veröffentlicht wird, kann jeder User selbst festlegen.
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.

Bisherige Kommentare:



 
Links:

Die trinkende Ente gibt es
  auch auf ebay: